Fußpflegeausbildung

Unsere Ausbildung „Zertifizierte Fachfußpflege/Naturkosmetik“Ein Meersalzpeeling ist schnell angerührt und macht schöne Sommerfüße!

mit Berufsurkunde vom Bundesverband für Kosmetik und Fußpflegebetriebe Deutschlands e.V..

Der Beruf der Fußpflegerin und des Fußpflegers ist ein Beruf mit Zukunft und lässt sich hervorragend mit verschiedenen verwandten Berufsbildern, zum Beispiel Naturkosmetikerin, Heilpraktikerin, Wellness-Therapeutin verbinden.
In unserem Berufsseminar „Zertifizierte/r Fachfußpfleger/in“ erlernen Sie Theorie und Praxis einer professionellen Fußpflege. Die sofortige und direkte Verbindung von Theorie und Praxis vermittelt Ihnen schnell und effizient kompaktes Fachwissen und alle erforderlichen Kenntnisse, die Sie zur selbstständigen Ausübung einer professionellen Fachfußpflege benötigen. Sie werden nicht mit überflüssigem Ballast überfrachtet – unser Seminar konzentriert sich auf alles wirklich Notwendige, Sie können sofort nach Ihrer Ausbildung professionelle Behandlungen am Kunden durchführen.
Die Ausbildung ist vom Bundesverband Kosmetik und Fußpflegebetriebe Deutschlands e.V. zertifiziert: Mit Abschluss des Seminars werden Sie vom Bundesverband Kosmetik und Fußpflegebetriebe Deutschlands e.V. zum/r Fachfußpfleger/in ernannt und mit einer Verbandsurkunde über Berufsausbildung ausgezeichnet.
Alle Details zur Ausbildung „Zertifizierte/r Fachfußpfleger/in“ finden Sie auch auf unserer Website zu Fußpflege Ausbildung in München.

 

Dozent: Jürgen Geiger, Fachdozent für Verbandsfußpflege

Seminarinhalte:

 

Ausbildung „Zertifizierte Fachfußpflege/Naturkosmetik“
Voraussetzungen: Keine Vorkenntnisse erforderlich

Dauer: 4 Tage, jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr

Kursgebühr: 895,00 Euro

Termine 2018:
Mi, 31.01. – Sa, 03.02.2018 (ausgebucht)
Mi, 07.03. – Sa, 10.03.2018
Mi, 02.05. – Sa, 05.05.2018
Mi, 13.06. – Sa, 16.06.2018
Mi, 18.07. – Sa, 21.07.2018

(weitere Termine folgen)

Teilnehmerinnen, die die Ausbildung zur zertifizierten Naturkosmetikerin an der Akadamie für Ganzheitliche Kosmetik München absolviert haben, erhalten auf Grund Ihrer Vorbildung auf Anfrage eine Ermäßigung.

 

Zur Information:

Laut Urteil des OLG Celle ist die Berufsbezeichnung „Medizinischer Fußpfleger/Podologe“ seit Anfang 2002 gesetzlich geregelt und wird nur nach zweijähriger Vollzeit-Schulausbildung erteilt. Ein professioneller Fußpfleger darf jedoch medizinische und nicht-medizinische Fußpflege anbieten. Die Führung des Titels „Medizinischer Fußpfleger/Podologe“ ist aber nicht erlaubt.

Sie haben weitere Fragen?
Dann kontaktieren Sie mich oder rufen Sie mich gerne an: 089 – 38 53 55 93

TIPP:
Unsere Aus- und Fortbildungen werden mit der Bildungsprämie bis zu 500,00 Euro staatlich gefördert – wir informieren Sie gerne.


 

Das war das Sommer-Fußpflegeseminar 2016 an der Akademie

das_war_fp_juli_01Füße zu pflegen, heißt, sie „auf Händen zu tragen“! Was das konkret bedeutet, das zeigten Daniela Wildmoser, medizinisch geprüfte Fußpflegerin, sowie Jürgen Geiger, Dozent für professionelle Fußpflege, vier begeisterten Schülerinnen an der Akademie für ganzheitliche Kosmetik, Hildegard Geiger.

Selbstredend waren unsere vier Damen am ersten Tag noch skeptisch, was sie da an der Geiger-Akademie erwartete: Nach drei Stunden „grauer“ Theorie sollte es gleich richtig losgehen mit einer gegenseitigen Behandlung? Wie hält man denn so eine Nagelzange oder dieses seltsame Ding mit dem komischen Namen – äh, Excavator? Darf ich wirklich mit diesem gefährlich aussehenden Fräser über die Nageplatte schrubben? Und wie tief kann ich mit der Hautschere schneiden ohne „rot“ zu sehen?

Mit Dani und Jürgen im „Rücken“ entspannten sich Andrea, Isabella, Ina und Patricia dann aber ziemlich rasch – unter kompetent-freundlicher und geduldiger Anleitung verloren die vier ihre anfänglichen Berührungsängste und freundeten sich buchstäblich immer mehr mit ihren Arbeitsgeräten an. Und trauten sich schon am folgenden Tag an „echte“ Kunden. Bei all den Behandlungen waren sie eifrigst bei der Sache, natürlich auch weiterhin unter ständiger Anleitung und Betreuung von Dani und Jürgen. Das Tolle dabei: Nicht nur, dass sie immer professioneller zur Sache gingen, sämtliche Kunden, von denen einige durchaus skeptisch auf dem Behandlungsstuhl Platz genommen hatten, waren positiv überrascht von den Behandlungen der künftigen professionellen Fußpflegerinnen – da wurden sogar schon erste Adressen ausgetauscht!
Am dritten Nachmittag gab es dann zusätzlich ein besonderes „Schmankerl“: Hildegard Geiger, die Leiterin der Akademie, zeigte unseren vier Elevinnen höchstpersönlich eine wunderbare Wellnessbehandlung für „Fuß und Bein“ – ein enorm wichtiges Zusatz-„Bonbon“ für künftige Kundinnen und Kunden und ausgesprochen gut fürs Geschäft.
Nach diesen intensiven Tagen brauchte sich denn auch keine Seminaristin mehr Sorgen um die theoretische und praktische Prüfung machen: Alle vier schlossen in jeder Hinsicht hervorragend ab. Grund genug, auf die vergangenen und vor allem die zukünftigen Tage als professionelle Fußpflegerinnen kräftig anzustoßen. Wir wünschen allen vieren, dass sie künftig viele Füße „auf Händen“ tragen können!

P.S.: Alle Termine der kommenden Fußpflege-Seminare stehen über diesem Artikel! Oder Sie informieren sich unter www.geigerakademie.de/fusspflegeausbildung

 

hildegard[at]geigerakademie.de

Tel: (089) 38 53 55 93

Auwiesenweg 12a | 80939 München